Birnauer Kantorei          Putto
                     Startseite   |   Presse   

 

 

 

 



Samstag, 09. Dezember 2017 um 20.00 Uhr
Münster St. Maria und Markus Reichenau-Mittelzell

Johann Sebastian Bach : Weihnachtsoratorium BWV 248,  Kantaten 1-3 *


An sechs Feiertagen zwischen 1.Weihnachtstag 1734 und Epiphanias 1735 erklangen die sechs Kantaten des "Weihnachtsoratoriums" erstmals in Leipzig in Thomaskirche und Nicolaikirche. Anders als heute üblich ist eine zyklische Aufführung durch Bach nicht verbürgt. Dennoch können diese Kantaten zusammengefasst werden, denn ihr roter Faden ist die Weihnachtsgeschichte in der bekannten Fassung nach dem 2. Kapitel des Lukasevangeliums im rezitativischen Bericht des Tenors. Mal ruhige, mal tänzerisch bewegte Arien vertiefen Affekte und Situationen, Choräle meditieren das Geschehen aus Sicht der Gemeinschaft, große Chöre rahmen und krönen die festlichen Kantaten. Für viele Musikfreunde gehört das "Weihnachtsoratorium" zum adventlichen Weg wie Krippe und Weihnachtsbaum.
Am Vorabend des 2. Advent erklingen die Kantaten 1-3, die von der Geburt des Heilands, der Verkündigung des Engels an die Hirten und der Anbetung durch die Hirten erzählen.

Die Birnauer Kantorei gestaltet dieses Konzert nach längerer Pause einmal wieder im Münster Mittelzell und freut sich auf die großartige Atmosphäre dieser Kirche. Ein besonderes Konzert zum Ausklang des musikalischen Jahres.

Solisten:

Birgit Schmidbauer, Sopran
Andreas Pehl, Altus
Christian Zenker, Tenor
Markus Oberholzer, Bass

Birnauer Kantorei
Ensemble Nymphenburg ( München )

____________________________

*  Um 19h findet eine Konzerteinführung durch  Prof. Thomas Gropper statt
   (kostenlos mit Konzertkarte, Dauer 30 Minuten).


Prof. Thomas Gropper